Schüleraustausch (= Intercambio) mit Velez-Rubio

Allgemeine Informationen

Velez-Rubio ist ein kleines Städtchen in der andalusischen Provinz Almería, das ungefähr sechs- bis siebentausend Einwohner hat. 

Der Schüleraustausch fand bereits zum dritten Mal statt und gehört damit zum festen Fahrtenprogramm des Willibaldgymnasiums. Ursprünglich geht er auf die Partnerschaft zwischen dem Naturpark Altmühltal und dem Parque Natural Sierra de María-Los Vélez zurück.

Am Schüleraustausch teilnehmen können Schüler der zehnten Jahrgangsstufe, die Spanisch als dritte Fremdsprache gewählt haben und, abhängig von der Kapazität die Schüler, die Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache in der zehnten Jahrgangsstufe belegt haben.

Der Austausch findet in einem zweijährigen Turnus statt. Das heißt, die Schüler der dortigen Schule IES José Marín besuchen unsere Schüler am Ende der zehnten Jahrgangsstufe. Der Gegenbesuch findet dann im darauffolgenden Schuljahr im Zeitraum um Ostern statt.

Link zur Homepage des IES José Marin

Erasmus + Projekt (2019- 2020)

Wir freuen uns, dass wir bereits zum zweiten Mal die Gelegenheit haben mit unserer Partnerschule, dem IES José Marín in Velez Rubio,  an einem gemeinsamen „Erasmus Plus“ -  Projekt arbeiten zu dürfen.

 Das Ziel dieses, von der EU geförderten Projekts, ist es 28 Schülerinnen und Schüler zweier Nationen im Alter von 15 – 17 Jahren zusammenzubringen und ein gemeinsames Projekt zu erarbeiten. Dabei sollen die Jugendlichen nicht nur ihre sprachlichen, sondern auch ihre interkulturelle Kompetenz an einem außerschulischen Lernort erweitern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in gemischten Arbeitsgruppen von je 14 Schülern beider Nationalitäten über mehrere Monate an einem interdisziplinären Projekt bei dem sie etwas über das Weltkulturerbe der jeweiligen Gegend lernen sollen. Thematisch handelt es sich dabei zum einen um die Höhlenmalerei in der Gegend von Los Velez, zum anderen um den bayerischen Limes. Das Ergebnis soll in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch präsentiert werden.  

Der gegenseitige Austausch stellt das Kernstück unseres Projekts dar, das ansonsten über digitale Plattformen wie e-twinning und über E-Mail erfolgt. Die spanische Schülergruppe wird Eichstätt zu Beginn des Monats Juli 2019 besuchen. Der Gegenbesuch wird im Oktober des nächsten Schuljahres stattfinden. 

Abgesehen vom Schüleraustausch und der gemeinsamen Arbeit in digitalen Klassenzimmern ist auch ein kurzer Lehreraustausch Teil dieses Projekts. Drei Tage lang haben je vier Lehrkräfte verschiedener Fachrichtungen Gelegenheit, die Partnerschule zu besuchen um die pädagogischen Möglichkeiten zur Umsetzung des Projektes zu besprechen.

Die (Teil-)Ergebnisse des Projektes sollen sowohl während der gegenseitigen Besuche im Juli und Oktober als auch während der Semana Cultural (Kulturwoche) des IES José Marín im April 2020 präsentiert werden.

 Für nähere Informationen zu unserem Projekt besuchen Sie bitte auch die folgende Seite: For You, for me, for all: World Heritage Site

Lehreraustausch in Eichstätt