PROJEKTTAG VERSCHIEDENE KULTUREN

 

Am 11. Mai 2015 veranstalteten vier Schüler/innen des P-Seminars Sozialkunde im Rahmen des Projekts „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ einen Projekttag für die 7. Jahrgangsstufe. Ihr Anliegen dabei war, den Schülern zu zeigen, dass unsere Welt vielfältig ist und es mehr gibt als nur die deutsche und die amerikanische Kultur.

Helena stellte die südamerikanische Kultur vor, wobei sie von ihrer einjährigen Erfahrung als Gastschülerin in Costa Rica erzählen konnte, Melina die japanische Kultur, Florian die nigerianische  und Irman die finnische. Dafür brachten sie viel anschauliches Material mit, z.B. eine selbst gebastelte Pinata (eine mit Süßigkeiten gefüllte Figur aus Pappmache, die in Südamerika traditionell zu besonderen Festtagen gebastelt wird), und einige Mangas sowie viele Bilder und kleine Filme.

Anschließend wurde die persische Kultur genauer vorgestellt, wobei Irman aufgrund seiner iranischen Wurzeln viel Authentisches berichten konnte. Am Ende konnten die Siebtklässler ein typisch persisches Spiel mit Kieselsteinen ausprobieren und die Gewinner durften zum krönenden Abschluss als erste auf die Pinata schlagen, bis die Süßigkeiten herausfielen.