Spende der MAV der Uni Eichstätt

So viel wie nie zuvor

Eichstätt (upd) Bei ihrer Weihnachtsfeier haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt knapp 1500 Euro für soziale Zwecke gesammelt. Hinzu kommen noch einmal 1000 Euro aus einer Sammlung, bei der die KU-Angehörigen während des Jahres die Cent-Beträge ihrer Monatsgehälter monatlich automatisch in einen Spendentopf fließen lassen können.

Mit der Gesamtsumme von 2500 Euro – so viel wie nie zuvor – werden drei Empfänger unterstützt: Eine Familie, deren Kinder an einer seltenen Stoffwechselkrankheit leiden, die Kindertrauerhilfe des Ingolstädter Hospizvereins sowie die Aktion „Nachbarn in Not“, welche Schulleiter Claus Schredl sowie Willibald Scherer vom Willibald-Gymnasium vorstellten.

Mit der Gesamtsumme von 2500 Euro – so viel wie nie zuvor – werden drei Empfänger unterstützt: Eine Familie, deren Kinder an einer seltenen Stoffwechselkrankheit leiden, die Kindertrauerhilfe des Ingolstädter Hospizvereins sowie die Aktion „Nachbarn in Not“, welche Schulleiter Claus Schredl sowie Willibald Scherer vom Willibald-Gymnasium vorstellten.

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1984413177
Mit der Gesamtsumme von 2500 Euro – so viel wie nie zuvor – werden drei Empfänger unterstützt: Eine Familie, deren Kinder an einer seltenen Stoffwechselkrankheit leiden, die Kindertrauerhilfe des Ingolstädter Hospizvereins sowie die Aktion „Nachbarn in Not“, welche Schulleiter Claus Schredl sowie Willibald Scherer vom Willibald-Gymnasium vorstellten.

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1984413177
Mit der Gesamtsumme von 2500 Euro – so viel wie nie zuvor – werden drei Empfänger unterstützt: Eine Familie, deren Kinder an einer seltenen Stoffwechselkrankheit leiden, die Kindertrauerhilfe des Ingolstädter Hospizvereins sowie die Aktion „Nachbarn in Not“, welche Schulleiter Claus Schredl sowie Willibald Scherer vom Willibald-Gymnasium vorstellten.

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1984413177
Mit der Gesamtsumme von 2500 Euro – so viel wie nie zuvor – werden drei Empfänger unterstützt: Eine Familie, deren Kinder an einer seltenen Stoffwechselkrankheit leiden, die Kindertrauerhilfe des Ingolstädter Hospizvereins sowie die Aktion „Nachbarn in Not“, welche Schulleiter Claus Schredl sowie Willibald Scherer vom Willibald-Gymnasium vorstellten.

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1984413177

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1370831467
Eichstätt (upd) Bei ihrer Weihnachtsfeier haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt knapp 1500 Euro für soziale Zwecke gesammelt. Hinzu kommen noch einmal 1000 Euro aus einer Sammlung, bei der die KU-Angehörigen während des Jahres die Cent-Beträge ihrer Monatsgehälter monatlich automatisch in einen Spendentopf fließen lassen können.

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1370831467
Eichstätt (upd) Bei ihrer Weihnachtsfeier haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt knapp 1500 Euro für soziale Zwecke gesammelt. Hinzu kommen noch einmal 1000 Euro aus einer Sammlung, bei der die KU-Angehörigen während des Jahres die Cent-Beträge ihrer Monatsgehälter monatlich automatisch in einen Spendentopf fließen lassen können.

Eichstätt: Mitarbeiter der KU spenden 2500 Euro - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Eichstaett-So-viel-wie-nie-zuvor;art575,3162141#plx1370831467