Landfrauen

 

Die stolze Summe von € 350,- an Spendengeldern aus den 4. Eichstätter Frauentagen, die von proEichstätt organisiert und von der Stadt Eichstätt unterstützt wurden, übergaben Frau Emslander-Haugg und Frau John-Sparaga an die Vertreter/Innen von Nachbar in Not, Herrn Schredl, Frau Kriegl, Frau Laumeyer und Herrn Scherer.
Die Veranstalter hatten bei den Darbietungen aus dem vielfältigen Programm Spenden für NachbarIN in Not erbeten. Dementsprechend wird der Ertrag zweckgebunden für Frauen in Not eingesetzt.

 

 

Diese Becher wurden eigens von der Keramik-Manufaktur "Mema-Keramik" für  die Frauentage gefertigt und zugunsten  des Sozialfonds 'Nachbar in Not'  verkauft.