P-Seminar Sportelternnachmittag

Vortrag:

Die Ernährungsberaterin Frau Muhr-Becker hielt für die Teilnehmer einen sehr informativen Vortrag über eine gesunde Ernährung. Auf diesem Bild sieht man die Ernährungspyramide.

Aufwärmen:

Zum Aufwärmen wurde Kaffeeklatsch gespielt. Eine der Anweisungen war „Sturm“, wie man hier sehen kann.

Dehnen:

Da Dehnen sehr wichtig ist, bevor Sport getrieben wird, machten alle Teilnehmer fleißig mit und bereiteten sich so auf den Sportnachmittag vor.

Parcours1:

Nach dem Vortrag ging es mit dem Parcours gleich richtig los. Bei der ersten Station mussten alle Eltern, Großeltern und Kinder auf dem Boden unter einer Matte, die über zwei Kästen lag, hindurch kriechen.

Parcours 2:

Als nächstes ging es steil eine Langbank hinauf. Oben angelangt konnte man auf einer Weichbodenmatte hinunter rutschen.

Parcours 3/4:

Danach kletterten die Sportbegeisterten auf den nächsten Kasten und konnten sich wie Tarzan an einer Liane über die Matten schwingen.

Parcours 5:

Und schon wieder kletterte Groß und Klein in luftige Höhen, diesmal an der Sprossenwand. Die ganz Mutigen sind sogar von oben herab auf die Matte gesprungen.

Parcours 6:

Zum Abschluss des Parcours noch einmal auf dem Trampolin kräftig federn und zack, rauf auf den Kasten. Als Abgang machten alle Teilnehmer eine elegante Vorwärtsrolle.

Station 1 Pedalos:

Hier mussten die Teilnehmer ihr Gleichgewicht unter Beweis stellen. Das Fahren auf Pedalos ist schon schwierig genug aber die eigentliche Schwierigkeit war erst, als man in den Händen Bälle sicher ins Ziel bringen musste.

Station 1 Blind:

Hier mussten die Eltern und ihre Kinder jeweils blind auf gegenseitige Anweisungen die vorgegebene Route bewältigen.

Station 2 3-Bein-Lauf:

Zwei Teilnehmern waren immer zwei Füße zusammen gebunden. So mussten sie einen Slalom-Kurs absolvieren.

 

Station 2 Teppichrutschen:

Der gleiche Kurs, wie beim 3-Bein-Lauf wurde noch in Form von Teppichrutschen bewältigt.

Abschlussspiel:

Beim abschließenden Kettenfangen konnten sich alle nochmal richtig austoben. Eine Kette, die mit zwei Kindern begann, wurde immer größer, indem andere Personen gefangen wurden, bis sich eine lange Kette in zwei Kürzere trennte. Damit wurde der Nachmittag schwungvoll beendet.

Gesunde Snacks:

Um den Vortrag vom Anfang erfolgreich abzurunden, wurden zum Schluss noch gesunde Snacks, wie ein Brain-Drink, ein Kräuterdip, ein Brotaufstrich und Energiekugeln angeboten.

Gruppenbild:

Wir, die Mitglieder des P-Seminar Sport möchten und bei allen Teilnehmern und bei Frau Muhr-Becker recht herzlich den schönen Nachmittag bedanken! Wir hoffen, allen hat es gefallen!