Physik als Unterrichtsfach

  
In der Unterstufe begegnen unsere Schülerinnen und Schüler der Physik erstmals in der 7. Jahrgangsstufe im Rahmen des Fachs Natur und Technik; der Unterricht erfolgt durch Fachlehrkräfte für Physik. Inhaltlich lernen die Schülerinnen und Schüler drei Teilbereiche der Physik kennen: die Elektrizitätslehre, die Optik und die Mechanik.

In der Mittelstufe (Jahrgangsstufen 8 bis 10) ist Physik unabhängig von der Ausbildungsrichtung (SG: sprachliches Gymnasium, NTG: naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium) ein Kernfach und damit Schulaufgabenfach. Inhaltlich ist jedes Schuljahr unter ein Gesamtthema gestellt:

8. Jgst: Energieerhaltung – ein fundamentales Naturprinzip

9. Jgst: Physik als Grundlage moderner Technik

10. Jgst: Physikalische Weltbilder

Hierbei erwerben die Schülerinnen und Schüler aller Ausbildungsrichtungen das zum Besuch der Kurse der Oberstufe nötige Basiswissen. In den NTG-Klassen stellt der Lehrplan darüber hinaus eine Profilstunde pro Schuljahr für die Behandlung weiterführender Themen zur Verfügung, deren Auswahl zum Teil der unterrichtenden Lehrkraft freigestellt ist; ferner sind einige Gebiete schulintern einheitlich vereinbart. Zudem kann – je nach Lehrerzuweisung – in einigen Klassen eine Intensivierungsstunde erteilt werden. 

In der Qualifizierungsphase der Oberstufe des G8 (11. und 12. Jahrgangsstufe) ist Physik ein für alle Schüler frei wählbares naturwissenschaftliches Unterrichtsfach. Inhaltlich ist auch hier jedes Schuljahr unter ein Gesamtthema gestellt:

11. Jgst: Felder

12. Jgst: Struktur der Materie

Für das Abitur kann Physik als schriftliches und mündliches Abiturfach gewählt werden.

Außerdem werden wissenschaftspropädeutische W-Seminare und projektorientierte P-Seminare mit Leitfach Physik angeboten, die die Schülerinnen und Schüler unabhängig von einem Besuch des Unterrichtsfachs Physik wählen können, was folgende Beispiele zeigen:

2009/10 ein P-Seminar „Energietechnik und -wirtschaft: Was kommt nach dem Öl und wie halten wir bis dahin durch?“ (in Kooperation mit der Hochschule Ingolstadt)

2010/11 das P-Seminar „Planung eines Niedrigenergiehauses“.

2011/2013 das W-Seminar "Physik in der Natur"  

2013/2015  das W-Seminar W-Seminar 2013/15