Autobau

Das Ziel dieser Aufgabe war es mit den gegebenen Materialien (Pappe, Strohhalme, Schaschlikspieße und Luftballons) ein fahrtüchtiges Auto zu bauen. Das Auto musste zum Einen eine bestimmte Mindeststrecke, welche zwei Meter betrug, zurücklegen und zum Anderen eine Möglichst hohe Geschwindigkeit erzielen. Die Luftballons auf den Autos sorgten durch den Ausstoß von Luft, basierend auf dem physikalischen System des Rückstoßes, für Antrieb, wobei es für die Fahrtüchtigkeit ebenso wichtig war die Reifen mit den Schaschlikspießen in Strohhalmen zu lagern. Mit Hilfe dieser zweier Prinzipien, welche die Schüler sich auf Anhieb zu Nutze machten, erzielten sie beeindruckende Ergebnisse bei der Fahrtauglichkeit ihrer Modelle. In der Gesamtwertung wurde die Fahrreichweite und die Endgeschwindigkeit bei zwei Metern beurteilt.

 

Der Bau eines Autos

Erste Konzepte für die Automodelle

 

Letzte Startvorbereitungen

Letzte Vorbereitungen vor dem Start