Der Merkurtransit am 09.05.2016

 

Beobachtung des Merkurtransit 2016 auf der "Sonnenterrasse oberhalb des Pausenhofs"


Am 9.5.2016 findet ein Merkurtransit statt, der nur alle 3,5 bis 13 Jahre unregelmäßig vorkommt. Da der Merkur eine kürzere Umlaufzeit um die Sonne (88 Tage) als die Erde hat, zieht er ca. alle 116 Tage zwischen Sonne und Erde hindurch. Am Montag 9. Mai 2016 wird dieses Ereignis von Eichstätt aus zu beobachten sein, da der Merkur diesmal - von der Erde aus gesehen - nicht unsichtbar oberhalb und nicht unterhalb der Sonne vorbei laufen wird, sondern vor der Sonne. Das letzte Mal war das in Deutschland 2003 sichtbar.

 

Der Merkur wird um 13.12 Uhr MESZ beginnen, vor die Sonnenscheibe zu treten und bereits um 13.15 Uhr komplett vor der Sonne sein. Im Laufe des Nachmittags können wir das Überholmanöver des innersten Planeten verfolgen, wobei die größte Phase, die zeitliche Mitte des Ereignisses um 16.57 Uhr liegt.

Unterstützt durch Herrn Alexander Geiss von den Astronomiefreunden Ingolstadt, wird dieses besondere Himmelsereignis von der Terrasse des Willibald-Gymnasiums aus zu beobachten sein. Dazu stehen ab etwa 13.00 Uhr bis die Sonne gegen 19.30 Uhr hinter den Eichstätter Hängen untergeht, Teleskope mit der zwingend erforderlichen Filterung und ein Sonnenprojektor zur Verfügung.

 

Außerdem können durch zur Verfügung gestellte Teleskope nicht nur etwaige Sonnenflecken, sondern auch Eruptionen und andere Erscheinungen der Chromsphäre der Sonne sichtbar gemacht werden. Die Beobachtung mit all diesen Geräten ist bei sachgemäßem Umgang ungefährlich.

 

Das Ende des Ereignisses erfolgt auf den Koordinaten von Eichstätt ziemlich genau bei Sonnenuntergang (20.39 Uhr 3. Kontakt, 20.42 Uhr 4. Kontakt), wenn die Luftunruhe eine Beobachtung mit der erforderlichen Vergrößerung kaum ermöglicht.

 

ACHTUNG: eine Beobachtung der Sonne ist NUR mit geeignetem Sonnenfilter für die Augen ungefährlich! Innerhalb kürzester Zeit werden Augen dauerhaft geschädigt, wenn mit einem ungefiltertem Fernglas oder Teleskop etwas Derartiges versucht wird.

 

Die Veranstaltung findet auch bei Bewölkung oder Regenschauern statt, da immer wieder mit Wolkenlücken gerechnet werden kann.

 

Der nächste Merkurtransit ist schon/erst im November 2019 errechnet.

 

OStRin M. Bauer

 

Bildquellen:

 

https://astrokramkiste.de/images/planeten/merkurtransit.png

https://astrokramkiste.de/images/planeten/merkur-erde-bahn.png