Bilingualer Unterricht (BilU)

Der BilU in Geographie erfolgt nach dem "Eichstätter Modell" und beginnt in der 6. Jgst mit einem zweistündigen Vorbereitungskurs am Nachmittag. Der erfolgreiche Besuch dieses Kurses berechtigt zum Besuch des dreistündigen Unterrichts in der 7. Klasse (Ersatz für den deutschsprachigen Unterricht). Ab der 8. Jgst läuft der BilU dann mit jeweils drei Wochenstunden immer parallel zum deutschen Geographieunterricht bis zum Eintritt in die Oberstufe. Als Lehrwerk wurde ab dem Vorkurs die Lehrbuchreihe „Diercke Bilingual“ angeschafft. Entsprechende Workbooks ergänzen das Material ebenso wie neu vorhandenes Kartenmaterial.

Prinzipiell ist jedes Kind, das die Voraussetzungen für den erfolgreichen Besuch des Gymnasiums erfüllt, im bilingualen Zweig willkommen. Der BilU setzt keineswegs das Sprachgenie voraus. Zusätzlich zu einem gesteigerten Interesse am Fach Geographie und der englischen Sprache erwarten wir jedoch Konzentration, Ausdauer, die Bereitschaft, sich zusätzliches Fachvokabular anzueignen und die zeitliche Mehrbelastung zu akzeptieren.