Vorlesewettbewerb 2009 des Börsenvereins des deutschen Buchhandels

in den 6. Klassen

Vor den versammelten 6. Klassen fand am 25.11.2009 im Musiksaal die traditionelle Veranstaltung der Fachschaft Deutsch für die Unterstufe statt, die den Zweck hatte, den Schulsieger oder die Schulsiegerin des Willibald-Gymnasiums zu küren. Vorher war in den einzelnen Klassen der jeweilige Klassensieger ermittelt worden. Diese fünf Kandidaten aus den jeweiligen 6. Klassen traten nun an diesem Vormittag gegeneinander an.

Eröffnung durch den UnterstufenchorDer Unterstufenchor unter der Leitung von Herrn Klaschka schenkte dem Publikum zu Beginn musikalisch einen Regenbogen und sorgte so  für eine schwungvolle Eröffnung der Veranstaltung. Gleichzeitig konnten diese Schüler der 5. und 6. Klassen  den anwesenden Klassenmitgliedern eine beeindruckende Probe ihres Könnens geben.

Aykut-Can Baytak beim Vorlesen

Nach der Begrüßung und Einstimmung auf die Kunst des Vorlesens durch die Fachbetreuerin, Frau Uhl-Schiller, trugen Constantin Schmölz, Klasse 6d, Aycut-Can Baytak, Klasse 6b, Franziska Erhardt, Klasse 6c, Inken Kröger, Klasse 6e und Alexandra Rank aus der Klasse 6a jeweils zuerst ihren vorbereiteten Text und danach den Fremdtext, einen Auszug aus dem Jugendbuch „Der lange Weg des Lukas B.“ von Willi Fährmann, dem interessierten Publikum vor. Dieses feuerte natürlich seine jeweiligen Klassenvertreter besonders lautstark an, zollte aber auch den anderen Kandidaten ehrlichen Beifall.

Publikum

Nachdem die Jury, die aus Herrn Miehling und Herrn Kraus von der Schulleitung, Frau Schmölz vom Elternbeirat, den Deutschlehrerinnen und –lehrern Frau Pentzlin, Frau Reb, Frau Stadlbauer, Herrn Dr. Baumann, Herrn Pickel und der Fachbetreuerin Frau Uhl-Schiller bestand, von ihrer Beratungspause zurückgekehrt war, verkündete Frau Uhl-Schiller die Entscheidung der Jury: Aykut-Can Baytak aus der Klasse 6b wird als Schulsieger das  Willibald-Gymnasium auf der Landkreisebene vertreten In beiden Teilen des Wettbewerbes konnte er die Jury restlos überzeugen. 

Die Fachbetreuerin überreichte ihm die offizielle Siegerurkunde sowie ihm und seinen Mitstreitern und Mitstreiterinnen umfangreiches Lesefutter als Dank und Anerkennung für die aufgewendeten Mühen.  

Siegerehrung

                                                                         .

I.Uhl-Schiller