Nachmittagsbetreuung

Offene Ganztagsschule

 

Bitte beachten Sie unser aktuelles Elternrundschreiben zur Nachmittagsbetreuung!

 

Am Willibald-Gymnasium besteht bereits seit dem Schuljahr 2006/2007 – zunächst in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde – eine verlässliche Nachmittags-betreuung in Form der sog. Offenen Ganztagsschule. Dieses kostenfreie Angebot umfasst die Hausaufgabenbetreuung durch fachlich qualifiziertes Personal und Aktivitäten zur Freizeitgestaltung nach Abschluss der Hausaufgabenerledigung.

Der Träger des Betreuungs-, Bildungs- und Freizeitangebots der Offenen Ganztagsschule am Willibald-Gymnasium ist der Freistaat Bayern. Das pädagogisch qualifizierte Personal zur Betreuung der Kinder wird auf Basis einer Kooperationsvereinbarung mit der Evangelischen Kirchengemeinde gestellt.

Die Betreuung für den Zeitraum von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr ist kostenfrei. Es fallen lediglich die üblichen Zusatzkosten für das gemeinsame Mittagessen in der Schulkantine an; bei bedürftigen Kindern gibt es in diesem Punkt Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung (Rücksprache mit der Schulleitung!).

Die Betreuung erfolgt an vier Nachmittagen in der Woche (Montag bis Donnerstag) unter der Leitung von Frau Petra Hermann, die auch in den vergangenen Schuljahren die Leitung inne hatte. Bei Fragen erreichen Sie Frau Hermann telefonisch unter 0172-8238685.

Wenn Sie Ihr Kind für dieses freiwillige schulische Angebot von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr anmelden wollen, ist Folgendes zu beachten:

  • Die Schülerinnen und Schüler müssen mindestens für zwei Nachmittage (= 6 Stunden) angemeldet werden. An diesen Tagen besteht für Ihr Kind Anwesenheits- und Teilnahmepflicht. Die Zahl der Betreuungswochenstunden, die die Schülerinnen und Schüler voraussichtlich in Anspruch nehmen werden, ist bei der Anmeldung anzugeben. An welchen Tagen und zu welchen Zeiten diese Stunden dann im Einzelnen gebucht werden, können Sie zu Beginn des Schuljahres entscheiden!
  • Die Anmeldung muss verbindlich für das nächste Schuljahr im Voraus erfolgen, damit eine verlässliche Betreuung ab Schuljahresbeginn gewährleistet werden kann.
  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Anmeldeformular (auch im Sekretariat erhältlich), das bei der Schulleitung abzugeben ist.
  • Während der Ferien findet keine Betreuung  im Rahmen der offenen Ganztagsschule statt.
  • Die Genehmigung der Ganztagsschule durch die zuständige Regierung ist abhängig vom Erreichen der Mindestschülerzahl (14); ein Rechtsanspruch auf Einrichtung seitens der Eltern besteht nicht.

Über das staatlich garantierte Betreuungsangebot der Offenen Ganztagsschule von 13.00 bis 16.00 Uhr hinaus stellt unsere Schule mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung des Landkreises Eichstätt ein Zusatzangebot bereit, das die Betreuung Ihrer Kinder im Zeitraum von 16.00 bis 17.00 Uhr umfasst. 

Dieses Zusatzangebot können Sie bei Bedarf im Anmeldeformular gesondert buchen. Allerdings fällt für Sie ein Elternbeitrag von 352,00 Euro f. 4 Tage (264,00 Euro f. 3 Tage bzw. 176,00 Euro f. 2 Tage) pro Jahr an.

Mit Ihrer zusätzlichen Anmeldung kommt eine private Betreuungsvereinbarung zwischen Ihnen als Eltern und dem Kooperationspartner unserer Schule, der die Ganztagsbetreuung durchführt (Evangelische Kirche), zustande.

Die Einzelheiten hierzu ergeben sich aus einer ausführlichen Leistungsbeschreibung, die Sie auch bei der Anmeldung erhalten.

Ihre Anmeldungen für das zusätzliche Angebot nimmt die Schulleitung lediglich zur Weiterleitung an die Evangelische Kirche entgegen, an die auch die Elternbeiträge zu entrichten sind.

Das Zusatzangebot findet - wie auch das staatlich finanzierte Angebot von 13.00 bis 16.00 Uhr - als schulische Veranstaltung unter der Aufsicht der Schulleitung statt.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass sich die Buchung des Zusatzangebots auch anbietet, da die nächsten Schulbusse erst um ca. 17.00 Uhr abfahren. 

Mit dieser kostenfreien Regelung der Offenen Ganztagsschule ist es allen Erziehungsberechtigten unabhängig von den eigenen finanziellen Verhältnissen möglich, die Ganztagsbetreuung in Anspruch zu nehmen und so - insbesonders bei eigener Berufstätigkeit - die zuverlässige Betreuung der Kinder sicherzustellen.